• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

10. Spieltag Saison 2017/2018

2 wichtige Punkte gewonnen
Am 3. Adventswochenende kam es zum Rückrundenauftakt in der 2. Badminton Bundesliga zu einem Wiedersehen mit den BSpfr. Neusatz. Gegen die Nordschwarzwälder konnte man das Hinspiel in einer umkämpften Partie mit 5 zu 2 gewinnen. Es entwickelte sich auch heute eine Partie auf Augenhöhe.
Das 1. HD Hagemeister / Discher hatte auch heute trotz einer wiederum guten Leistung gegen die beiden estnischen Topspielern in drei Sätzen das Nachsehen.  Besser lief es für das Häfler Damendoppel Schumacher / Grittner.

Es war ein packendes Spiel mit vielen spektakulären Abwehraktionen auf beiden Seiten. Die Neusätzer führten schon mit 2:1 Sätzen. Das VfB- Duo  kämpfte sich wieder zurück und drehte das Spiel.  Im Hinspiel konnten Bühler / Arenz ihr 2. HD erst in fünf Sätzen gewinnen. Heute ließen Sie ihre Gegner überhaupt nicht ins Spiel kommen und holten souverän in drei Sätzen den Punkt zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung. Nun folgten das Dameneinzel und das 1. Herreneinzel. Beide Spiele entwickelten eine gewisse Parallele. Sowohl Philipp Discher, wie auch Janina Schumacher führten schon mit 2:1 Sätzen. Leider gingen beide Spiele in fünf Sätzen an die Gäste aus Neusatz. Der VfB zeige nun seine Kämpferqualitäten und versuchte in den verbleibenden beiden Spielen zwei Siege zu holen.  Den Anfang machte hier Björn Hagemeister im    2. HE. Vor drei Wochen hatte er noch das Nachsehen, heute zeigte Björn von Anfang an eine sehr konzentrierte und souveräne Leistung. In drei Sätzen holte er den 3. Spielpunkt für die Häfler. Im abschließenden Mixed entschied sich nun, wer zwei wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren kann. Die Häfler spielten erstmals in der Besetzung Grittner / Bühler. Nur im 1. Satz hatten beide noch mit kleineren Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen. Im Folgenden harmonierte es immer besser und das VfB- Duo holte in vier Sätzen den umjubelten 4:3 Siegpunkt für den VfB.
Mit 12 Punkten liegt man nun in der Tabelle auf dem 6. Tabellenplatz. Es sind aber weiterhin nun zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, allerdings auch nur zwei Punkte Rückstand auf die vorderen Plätze. Es bleibt also weiterhin spannend und es kommt auf jeden Punkt an.