• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Nachbericht 13. Spieltag Saison 2017/18

Nachbericht 13. Spieltag
Am Sonntag, den 28.01.18, kam es zum Kellerduell zwischen dem VfB Friedrichshafen und dem SV Fischbach. Die Häfler hofften auf zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den direkten Tabellennachbar.
Der Start verlief verheißungsvoll. Das 1. HD Hagemeister / Discher boten den beiden Hammes-Brüdern Felix und Fabian einen großen Kampf. Der 1. Satz ging äußerst knapp mit 15:13 an den SV Fischbach. In den beiden folgenden Sätzen hatten die Brüder leider auch die Nase vorn und sicherten ihrem Team dadurch den 1. Punkt. Das DD spielte zum ersten Mal in dieser Saison in der Besetzung Grittner / Matt. Sie konnten ohne Anlauf- und Abstimmungsschwierigkeiten glatt in drei Sätzen den wichtigen Punkt zum zwischenzeitlichen Ausgleich holen. Im 2. HD hoffte man auf den 2. Punkt.

Der Beginn verlief sehr gut und Bühler / Arenz gewannen den 1. Satz. Die Heimmannschaft kam nun aber besser ins Spiel und sicherte sich den 2. Satz. Mit druckvollem Spiel kämpften sich die Häfler zurück ins Spiel und gewannen den 3. Satz. Im vierten Satz wendete sich wieder das Blatt und es ging in den Entscheidungssatz. Hier behielt das Fischbacher Duo denkbar knapp mit 11.9 die Oberhand und sicherte sich somit den zweiten Punkt für die Heimmannschaft.
Nun hoffte man auf das 1. HE und das DE. Leider mussten beide Häfler die Spielstärke ihres Gegners anerkennen und sowohl Philipp Discher im 1. HE wie auch Stefanie Matt im DE verloren ihr Spiel jeweils in drei Sätzen.
Trotz zweier Premieren war die Chance auf einen Punktgewinn immer noch da. Tobias Arenz spielte sein erstes Herreneinzel diese Saison und auch Grittner und Hagemeister spielten zum ersten Mal das Mixed in der 2. Bundesliga.
So kämpfte Tobias Arenz zwar um jeden Ball, aber sein Gegner hatte leider meist die bessere Antwort parat und somit ging das Spiel letztlich glatt in drei Sätzen an den SV Fischbach.
Besser erging es dann dem VfB-Duo Grittner / Hagemeiser im Mixed. Zwar verloren sie in der Verlängerung den 1. Satz, konnten sich aber dank druckvollem und sicheren Spiel die Sätze zwei und drei sichern. Im vierten Satz konnten sich die Häfler zwar nach zwischenzeitlichem deutlichen Rückstand noch herankämpfen, mussten ihn aber letztlich doch abgeben, womit das Spiel in den entscheidenden 5. Satz gehen musste. Hier spielten Grittner / Hagemeister fehlerfrei und sicherten sich souverän den Sieg und somit den 2. Punkt.
Am Ende stand es dann 5:2 für den SV Fischbach. Durch die Niederlage rutscht der VfB auf den 9. Tabellenplatz und muss somit den SV Fischbach auf Platz 8 vorbeiziehen lassen.
Nun haben die Häfler erstmal eine dreiwöchige Pause. Es gilt nun, sich auf den Saisonendspurt gut vorzubereiten. Es kommt bei der aktuellen Tabellensituation – in welcher Platz 4 und Platz 9 lediglich drei Punkte trennen - auf jeden einzelnen Punkt an.

Am 17.02.18 geht es zuhause in der VfB-Sporthalle gegen den aktuellen Tabellendritten aus Neubiberg-Ottobrunn. Am Sonntag steht dann das äußerst wichtige Spiel gegen die SG Schorndorf auf dem Programm.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Login