• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

VfB 3 mit erstem Sieg zum Hinrundenabschluss

Zum Hinrundenende der laufenden Saison hatte sich der VfB 3 als Ziel gesetzt, einen erfolgreichen Nachmittag abzuliefern und dies wurde am Ende mehr als erreicht.

VfB Friedrichshafen 3 – TSV Altshausen 5 (2:6)

Leider konnte die Partie nur mit einer Häfler Dame gespielt werden, sodass das Damendoppel kampflos an die Gastmannschaft ging. Im 1. Herrendoppel hatte Fabian Hokenmaier an der Seite von Daniel Scherer das Nachsehen und auch das 2. Herrendoppel Julian Scherer/Kevin Richter musste den Gästen aus Altshausen den Vortritt lassen. In den beiden Einzeln konnte der VfB erstmals punkten – sowohl Fabian Hokenmaier im 1. Herreneinzel als auch Sina Grollmuss im Dameneinzel waren in zwei Gewinnsätzen erfolgreich. Diesen kurzen positiven Trend konnte die Häfler aber leider nicht fortfahren und so gab es im 2. und 3. Herreneinzel Niederlagen für Julian Scherer und Kevin Richter. Im gemischten Doppel konnten Daniel Scherer und Sina Grollmuss dagegenhalten jedoch reichte es am Ende nicht zum Erfolg (19:21 / 17:21).

VfB Friedrichshafen 3 – TSV Altshausen 4 (5:3)

Die Abendpartie gegen die 4. Mannschaft aus Altshausen startete aus Häfler Sicht etwas erfreulicher als noch am Nachmittag. Das 1. Herrendoppel Hokenmaier/J. Scherer gewann ihre Partie in drei Gewinnsätzen mit 21:16 / 14:21 / 21:17. Im Damendoppel konnte Sina Grollmuss an der Seite von Julia Kowalewski mit 21:16 und 21:18 gegen Anna Sigmund/Claudia Vetter gewinnen. Kevin Richter und Lois Witte hatten im 2. Herrendoppel zwar das Nachsehen gegen Heni/Legesse, doch im 3. Herreneinzel besiegte Kevin Jonas Eninger und brachte sein Team wieder in Führung. Fabian Hokenmaier war erneut siegreich im 1. Herreneinzel (21:12 / 21:7) und auch Sina Grollmuss bezwang die Altshausenerin souverän mit 21:4 und 21:5. Damit hatten die Häfler bereits schon fünf Zähler auf ihrem Konto und der erste Sieg in dieser Saison war eingefahren. Die beiden letzten Partien gingen an die Gäste, die auf einen 5:3 Endstand verkürzten.

Bis zum Rückrundenstart am 28. Januar können beide Teams nun etwas verschnaufen und weiter fleißig trainieren.