• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Der VfB1 holt den Meistertitel

An den letzten beiden Spieltagen der Saison 2015/2016 zeigten sich die Badmintonspieler des VfB noch einmal von ihrer besten Seite. Mit zwei Siegen über den TSV Freystadt 2 und die TSG Augsburg 1 sicherte man sich den Meistertitel.

Am Samstag sahen sich die Häfler der jungen Mannschaft des TSV Freystadt gegenüber, die ihre Mannschaft mit einem Spieler verstärkte, der größtenteils in der 2. Bundesliga aufschlägt. Doch selbst das sollte das Team vom Bodensee nicht stoppen können.
Das erste Herrendoppel Hagemeister/Scheyerle schwankten zwischen tollen Spielzügen und einer hohen Fehlerquote. Den 3-Satz-Krimi konnten sie dennoch für sich entscheiden und schickten die Gegner mit 19:21,23:21,21:14 vom Feld. Das Damendoppel Grittner/Schumacher fand nur sehr schlecht ins Spiel und lagen schon bei der ersten Pause mit 11:3 zurück. Durch den Wechsel zu druckvollem Spiel konnten sie die Partie jedoch noch zu ihren Gunsten drehen und siegten mit 21:19,22.20. Das 3:0 steuerten Baier/Arenz bei, die ihren Kontrahenten keine Chance ließen.
Wie schon im Damendoppel tat sich Schumacher auch im Einzel schwer und musste den ersten Satz gegen die Freystädterin Reinhardt abgeben. In den folgenden Sätzen ließ sie aber nichts anbrennen und holte somit das sichere Unentschieden für den VfB. Hagemeister steigerte seine Leistung des letzten Spieltages noch einmal und siegte verdient über den Zweiliga-Spieler Gerberich mit 21:19,21:13. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten die Häfler den sicheren Sieg, wollten sich damit aber nicht zufrieden geben. Im zweiten Herreneinzel kämpfte Arenz um jeden Ball, was ihm schlussendlich den Sieg einbrachte. Auch Herkner zeigte sich in guter Form und hatte im dritten Herreneinzel mit 18:14 im zweiten Satz schon fast den Sieg in der Tasche. Sein Gegner kämpfte sich jedoch stark zurück und glich in den Sätzen aus. Im folgenden Entscheidungssatz ließ Herkner ihn jedoch nicht zum Zug kommen und siegte mit 21:15,23:35,21:10. Den letzten Punkt zum Kantersieg steuerten anschließend Baier/Grittner bei, die vor allem im zweiten Satz eine hervorragende Partie zeigten.

Durch eine Niederlage seitens des bisherigen Tabellenführers Offenburg schoben sich die Häfler auf den ersten Tabellenplatz.

Am nächsten Tag ging es mit der Motivation, die Tabellenspitze zu halten und die Meisterschaft an den Bodensee zu bringen, in die Halle der Augsburger.Während das Damendoppel Grittner/Schumacher die Bayern ohne Probleme besiegten, taten sich Hagemeister/Scheyerle im ersten Herrendoppel schwer. Nach hart umkämpften Ballwechseln mussten sie den Gegnern mit 21:18,21:15 den Vortritt lassen. Das zweite Herrendoppel Baier/Arenz fand gut ins Spiel und ließ ihre Gegenüber kaum zum Zug kommen: der zweite Punkt für den VfB. Herkner zwang seinen Gegner durch druckvolles Spiel schon nach zwei eindeutigen Sätzen in die Knie. Auch Nathalie Grittner dominierte souverän auf dem Spielfeld und brachte das sichere Unentschieden nach Hause.Hagemeister hingegen sah sich einem Zweitliga-erfahrenen Spieler gegenüber, der mit sicheren Schlägen das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Die Augsburger holten durch diesen Sieg auf 2:4 auf.Arenz konnte bei langen und intensiven Ballwechseln die Nerven behalten und zum Jubel seiner Mannschaftskollegen den Siegespunkt beisteuern. Zur gleichen Zeit spielten Baier/Schumacher das Mixed, in welchem sie den ersten Satz ohne Probleme gewinnen konnten. Die Augsburger ließen sich das aber nicht gefallen und erkämpften sich einen weiteren Satz. Mit 21:9,18:21,22:20 entschieden die Häfler das Spiel für sich und holten sich den 6:2-Sieg.

Mit Siegestanz und fliegenden Sektkorken wurde die Meisterschaft gebührend gefeiert. Dank des ersten Tabellenplatzes qualifizierte sich der VfB direkt für das Halbfinale der Relegation zur zweiten Bundesliga, das am 19./20. März ausgetragen wird.

Alle Ergebnisse können auf Kroton eingesehen werden.

Die nächsten Termine

Sa Sep 22, 2018 @14:00 - 05:00PM
1. Spieltag Bezirksliga Oberschwaben
Sa Sep 22, 2018 @14:00 - 05:00PM
1. Spieltag Württemberg Liga
Mo Sep 24, 2018 @08:00 - 05:00PM
Europameisterschaften O35
So Sep 30, 2018 @08:00 - 05:00PM
1. Jugend Regional Ranglistenturnier

Login