• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Lea-Marie Hess gewinnt Bronze bei südostdeutscher Rangliste in Regensburg

Beim 2. südostdeutschen Ranglistenturnier konnte Lea-Marie Hess einen weiteren Podiumsplatz feiern. Zusammen mit Xenia Kölmel wurde Lea dritte im Mädchendoppel U15, nach Silber im ersten Turnier in Friedrichshafen. Im Mixed gelang Lea der Sprung ins Viertelfinale an der Seite von Daniel Vonmetz.

Während Hess zum Auftakt gegen Elena Dörfler aus München noch als Siegerin hervorging, musste sie gegen Monika Weigert (PTSV Rosenheim) eine 21:15 und 21:12 Niederlage hinnehmen und damit jegliche Hoffnung auf einen Podiumsplatz besiegeln. Im gemischten Doppel konnte Lea ihr Auftaktspiel an der Seite von Daniel Vonmetz gegen Hagist/Hänsel mit 21:17 und 21:12 gewinnen. Im Viertelfinale war dann allerdings gegen die starken Kirchgeßner/Mottarelli Endstation, sodass man mit Platz 5 Vorlieb nehmen musste. Im Damendoppel konnten Hess/Kölmel gegen eine Paarung aus Geretsried mit 22:20 und 21:12 gewinnen. Gegen Leonie Händel/Carolin Joel konnten die beiden mit jeweils 21:15 gewinnen und schafften den Sprung ins Halbfinale. Dieses wurde allerdings gegen Spöri/Stoll mit 17:21 und 13:21 verloren und somit stand Platz 3 fest.

Durch dieses Resultat sicherte sich Lea das Ticket zur Deutschen Meisterschaft im Februar, welche im thüringischen Gera ausgerichtet werden.